Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Vita und Kontakt zu Günther Koch

Infos zu Günther Koch
Geboren am 22.11.41 in Posen, wuchs Günther Koch von Januar 1945  bis Oktober 1950 in Traunstein/Obb. auf. Seine weiteren Schul-, Jugend- und Studienjahre verbrachte er von 1950 bis 1964 in München. Nach seinem Abitur am Gisela – Gymnasium in München-Schwabing verweigerte er den Kriegsdienst und studierte an der Pädagogischen Hochschule der Ludwig Maximilians Universität München zunächst für das Lehramt an Grund-und Hauptschulen.
Nach Erstem Staatsexamen  kam er im September 1964 als Junglehrer nach Nürnberg. Nürnberg kannte er bis dato nur von seiner mehrfachen Teilnahme an Leichtathletik-Meisterschaften (Eichenkreuz) im Nürnberger Stadion (1957 bis 1961 ) Nach Zweitem Staatsexamen 1967 verzichteten Koch und seine Frau (ebenfalls Lehrerin aus München) 1969 endgültig auf das Recht der Rücküberweisung in ihren Heimatregierungsbezirk Oberbayern bzw. München, weil sie für immer in Nürnberg und Franken  bleiben wollten. Freunde, Geschwister und vor allem die beiden Familien in München waren davon alles andere als begeistert…

Im Schuljahr 1971/1972 waren beide Assistant Teachers für Deutsch an Grammar Schools in Kingston-London. Nach 10 Jahren an Grund-und Hauptschule wird Koch ab September 1974 nach bestandenem Staatsexamen und vom Freistaat finanziertem externem einjährigem Zweit-Studium (in dieser Zeit vom Schul-Dienst beurlaubt) Studienrat für Deutsch, Englisch und ev.Religionslehre an Staatlicher Realschule. Zunächst vier Jahre in Feucht (dort auch stv.Personalratsvorsitzender), ab 1978 für 25 weitere  Jahre in Nürnberg-Eibach.
Wegen seiner seit 1976/77 begonnener und bald stark zunehmenden freiberuflichen Radio-Reporter-Tätigkeit ( für BR und ARD berichtete er von über 40 Sportarten ) war er seit 1982 als lebenszeitverbeamteter Lehrer und Studienrat jedoch  freiwillig immer nur auf Teilzeitbasis tätig. Seit 1995 Seminarlehrer für Pädagogik. 2000 Beförderung zum Seminarrektor. Nach 42 Jahren im Staatlichen Schuldienst ab 1. August 2006 Seminarrektor für Pädagogik a.D.
Seit 1970 ist Günther Koch aktives Mitglied der SPD. In den 70’er Jahren war Koch einige Jahre Kreisvorsitzender der GEW Nürnberg mit Sitz und Stimme im DGB Kreisvorstand Nürnberg
Seit über 49 Jahren ist er mit einer an Fußball überhaupt nicht interessierten Frau, die ebenfalls 42 Jahre lang Lehrerin (Hauptschule!) war, verheiratet. Die Eltern haben zwei verheiratete Töchter und zwei 21-jährige Enkelinnen ( beide studieren seit Oktober 2012 in Münster bzw.Heidelberg  nachdem sie nach ihrem Abitur für ein Jahr im Ausland und zwar in Equador bzw. Australien gearbeitet hatten)

Zum Journalismus zog es „GüKo“ (alias „cookie“) schon als Student. Für das Evangelische Sonntagsblatt Bayern schrieb er bereits anfangs der 1960-er Jahre Kolumnen, Berichte und Glossen. Als Freier Journalist und Sportreporter war er seit der Saison 1976/77  für den BR-München und die ARD europaweit vorwiegend mit dem Hörfunk-Mikrofon unterwegs. Während dieser Zeit arbeitete er 1992/93 parallel zum BR im Gründungsteam von DSF (jetzt Sport 1) mit (u.a. erste regelmäßige Fußball-Live Kommentare im Deutschen Fernsehen  zur Englischen Premier League und Talkshows „Offensiv“). Im Sommer 1993 kündigte Koch beim DSF, weil ihn der BR sonst nicht mehr weiter beschäftigt hätte.

Nach seinem Ausstieg beim BR-SPORT im WM-Frühjahr 2006 ( trotz Weiterbeschäftigungs-Angebots seitens des BR bis 2011),  kommentierte Koch ab August 2006 an jedem  Wochenende (es sei denn, er war mit seiner Frau in Mexiko, Peru oder Frankreich unterwegs)  für arena tv Fußball – Bundesligaspiele im Fernsehen. Was sich auf Anfrage von außen zufällig ergeben hatte, wurde von arena von 2006  bis 2009 vertraglich fixiert. Doch im Juli 2007 wurde arena von unity media an Premiere verkauft.

Schon immer schrieb und schreibt „GüKo“ Kolumnen für verschiedene deutsche Tageszeitungen ( während der EM 2008 für 10 verschiedene größere deutsche Tageszeitungen über die heutige schwierige Rolle der Medien im Fußball- siehe „Archiv“ ). Seit 2008 für das Neumarkter Tagblatt/Mittelbayerische Zeitung und seit 2011 mit einer Unterbrechung für den Weser Kurier, Bremen. Seit  gut 20 Jahren ist Koch – auch noch zur WM 2014-  als Deutschland-Korrespondent bei BBC und talksport in England und Schottland live zu hören.
Nach seiner aktiven Zeit als Leichtathlet ( MTV 79 München, 400m, 800m, 1500m) und Fußballer (TSV Falkenheim Nürnberg) kickt Koch seit über 37 Jahren wöchentlich einmal mit seinen (vergleichsweise „jüngeren“) Sport-Presse-Kollegen. Günther Koch ist Ehrenmitglied in vier großen FCN-Fanclubs ( aus MFR/OFR/OPF/NDB) und des TSV Maccabi München.

Seit August 2008  arbeitete „GüKo“- weil es ihm Spaß machte und wenn er nicht gerade mit seiner Frau auf großer Reise war – auf verschiedene Weise  beim Aufbau des ersten deutschen Fußballradios http://www.90elf.de/ mit. Hier kommentiert er u.a. l i v e aus den S t a d i e n  und zwar über volle 90 MINUTEN und gleichzeitig (!) in der KONFERENZ  von Spielen der Bundesliga – oder aber im speziellen “ Gü-Ko-Kult-Kanal“ vorwiegend aus dem süddeutschen Raum ( Nürnberg, München, Stuttgart, Hoffenheim-Sinsheim). Zuletzt nochmal CH-League am 13.3.2013:FC BAYERN-FC ARSENAL LONDON (tw.zweisprachig..)
Ebenfalls auf http://www.90elf.de/ kamen bis Dezember 2008 täglich um 23.30 Uhr  „GüKos Gute-Nacht-Geschichte „, die lange Zeit auf der HP von www.90elf.de nachzuhören waren  ( „EXTRAS“) .
Koch gab als erfahrener FUSSBALL – EXPERTE während der Woche persönliche Kommentare zum Fußball-Geschehen rund um die Bundesliga, Champions-League und Länderspiele. Dies vorwiegend für  www. 90elf.de und zwar hier in der interaktiven Abend-Sendung “ BOLZPLATZ “
Nachdem Günther Koch am 9. Oktober 2011 auf der Jahreshauptversammlung von den  FCN-Mitgliedern mit hoher Stimmenzahl überraschend in den Aufsichtsrat des 1.FC Nürnberg gewählt wurde und zwar sogar für 4 Jahre, also bis 2015, gibt „GüKo“ im Dezember 2011 endgültig nach fast 2300 Radio und Fernsehreportagen für BR, ARD, Tele5, DSF, BBC, Talkksport London, arena TV und Deutsches Fußballradio 90elf sein Mikrofon ab. Als Fußball-Experte (vor allem BR/DLF/MDR/HR/RBB/Sport 1 u.a.) sowie Zeitungs-Kolumnist wird er aber weiterhin zum nationalen und internationalen Fußball (WM/EM/BuLi) gefragt. Lesungen, Bunte Abende, Moderationen, auch Konzert-Moderationen gehör(t!!)en zu seinem Repertoire. Zuletzt am 18.und 19.06.14 wieder mit den Nürnberger Symphonikern, diesmal nicht in der Meistersingerhalle, sondern zweimal im Serenadenhof u.a. mit „Live-Fußball-Reportage“ zu Beethovens Fünfter/Schicksalssymphonie.. (vgl.auch you-tube). Motto:“Sport trifft Klassik!“   Während der Fußball-WM 2014 für BBC Radio und BBC Fernsehen zehn Live-Einsätze als Experte.
Mit ganzer Kraft brachte  sich  „GüKo“ im vierten Jahr als kritischer CLUB-Aufsichtsrat, davon zwei Jahre  2. stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und immer akribischer Protokollführer, beim 1.FC Nürnberg  ein.
Am 11.Oktober 2015 wurde Günther Koch auf der Jahreshauptversammlung des 1.FCN abermals, diesmal für weitere 2 Jahre bis zum Herbst 2017 als Aufsichtsrat bestätigt und wieder gewählt.

Direkter Kontakt zu Günther Koch  für
Anfragen wegen Moderationen, Lesungen,Vorträgen,
“ Spiele und Reportagen, die ich nie vergesse..“

info(at)guenther-koch.de

AUTOGRAMMADRESSE:
Günther Koch
Postfach 510 111
90215 Nürnberg
(Bitte adressiertes und frankiertes Briefkuvert beilegen )