Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Artikel mit ‘Hecking’ getagged

UNRECHT leiden schmeichelt…

Dienstag, 18. Dezember 2012
132. Kolumne “ Wir rufen Günther Koch“
Neumarkter Tagblatt /Mittelbayerische Zeitung
Print-Ausgabe vom 19.12.2012
vgl.auch www.mittelbayerische.de
„Unrecht leiden schmeichelt großen Seelen“. Friedrich von Schiller, Don Carlos, 2. Akt, 15. Auftritt. Was ist schlimmer: eine verlorene, unglückliche Liebe wie die des jungen Don Carlos oder ein unglückliches Unentschieden des 1. FCN in Bremen, das insgesamt gesehen sogar glücklich war?
Dem 1. FCN, unserem heiß geliebten Club, wurden im 15. und im 17. Auftritt des 1. Akts, will sagen in der Hinrunde des Schauspiels Bundesliga der Spielzeit 2012/2013, erst in Leverkusen und dann in Bremen wertvolle Punkte geklaut. Genau diese drei Punkte könnten aber gegen Ende der Rückrunde fehlen, um sich frühzeitig zu retten,

(mehr …)

und ALLE haben die RUHE bewahrt..

Samstag, 05. Mai 2012

116.Kolumne „Wir rufen Günther Koch“
für Neumarkter Tagblatt/Mittelbayerische Zeitung
Ausgabe Wochenende 5./6.Mai 2012
vgl.bitte auch www.mittelbayerische.de
Alle haben die Ruhe bewahrt

Was war das Schönste, was war das Schlimmste in der 49. Bundesliga Saison? Wer weiß, vielleicht kommt ja heute Nachmittag noch einiges auf uns zu und steht uns heute Nachmittag noch einiges bevor… Einiges, womit keiner vorher rechnen konnte.
Zu viel Überraschungen hat es schon an den ominösen letzten Spieltagen gegeben. Und doch: Vieles ist heuer nachgerade langweilig: Der verdiente Deutsche Meister Borussia Dortmund steht abermals schon lang vor dem letzten Spieltag fest. So ähnlich war’s auch letztes Jahr mit Jürgen Klopp und seiner Rasselbande in Schwarz und Gelb. Der FC Bayern kann sich am 19. Mai mit dem Sieg in der Champions-League gegen den FC Chelsea mehr als trösten. Er wird es schaffen! The Blues verloren jetzt an der Stamford Bridge sogar gegen Newcastle United – dank zweier wunderbarer Tore des früheren Freiburgers Cisse! Womöglich holt sich der FCB ja auch noch eine Woche vorher am 12. Mai einen weiteren, den dann 16. DFB-Pokal-Sieg in Berlin gegen den großen neuen innerdeutschen Konkurrenten Borussia Dortmund.
In der Bundesliga fallen nur im Kampf gegen den Abstieg erst heute die wirklich vorletzten Entscheidungen. Haut es Berlin oder Köln runter in den Hinterhof-Sumpf der Trostlosigkeit? Einer von beiden (mehr …)

IN ALLEN LIGEN:BAYERN VORN

Freitag, 16. September 2011

5. Zeitungskolumne für den WESER KURIER im Rahmen der „FÜNFERKETTE“
    im Wechsel mit Breuckmann,Sheeres,Wontorra und Zeigler
Überschrift  im WESER KURIER:
„VON SCHAAF, DEM ALTEN FUCHS, und WOLF sowie dem HOCH im SÜDEN

Bayern liegt überall vorn: Erste Liga, Zweite Liga, Dritte Liga. Jahn Regensburg, die SpVgg Greuther – Fürth, Nürnbergs westliche Nachbarstadt, die mit Nürnberg nur die U-Bahn , das Telefonbuch und die Vorwahl gemeinsam hat und natürlich der Hochglanz-FC Bayern München. Ganz Fußball-Bayern sonnt sich momentan in warmer Altweiber Sonne auf allen Liga-Gipfeln. Anders als von mir in der “Fünferkette“ vor Wochen  prognostiziert, haben unsere Münchner Fußball- Konzert- wie auch Medien-Futter- und Unterhaltungs-Meister doch nicht alle 5 leichten Auftaktgegner geschlagen, sondern nur vier. Einen davon, den VWFL Wolfsburg, nur mit Bayern-Dusel. Doch wenn sie jetzt sogar ohne Robben zaubern- so wie vorgestern beim 2:0 in Villareal in der Königsklasse Champions – League-, kann es gut sein, dass  sie in der Bundesliga bald auf Meisterkurs sind. Allerdings kommen erst jetzt die wirklichen Prüfsteine: übermorgen Schalke, dann Leverkusen, Hoffenheim, Hannover usw.
Als ehemaliger Münchner wende ich mich nun dem beschaulicheren, gemütlicheren, weitgehend unverdorbenen Teil Bayerns, nämlich Franken und  seinem 1.FC Nürnberg zu. Natürlich auch Andy Wolf, dem (mehr …)