Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

NOTFALLS wäre ein REMIS OK

228. KolumneWir rufen Günther Koch“
MEUMARKTER TAGBLATT / MITTELBAYERISCHE ZEITUNG
www.mittelbayerische.de
Print:Wochenende 16. /17.Dezember 2017
229. Kolumne = RÜCKBLICK auf POKAL gegen WOLFSBURG und 18 Ligaspiele
hier am 22.Dezember für Print vom 23./24./25./26.Dezember
Hallo, liebe Club-Fans, ist das nicht wunderbar: Mikael und Michael (Ishak und Köllner) treffen fast nur richtige Entscheidungen: Auf dem Platz und neben dem Platz. Dadurch holte der 1. FCN in drei Spielen neun Punkte.
Vor dem Spiel gegen Tabellenführer Holstein Kiel Mitte November hatte ich an dieser Stelle allen Club-Fans versprochen, dass das sicher ein mitreißendes Spiel werden würde – und zwar ausdrücklich von beiden Mannschaften. Das war es dann auch.
Der Schönheitsfehler allerdings war, dass unsere Cluberer eine scheinbar sichere 2:0-Führung in den letzten 20 Minuten noch verspielten. Allerdings bot der Aufsteiger Holstein Kiel eine wirklich reife Vorstellung. Vielleicht spielten hier sogar zwei kommende Aufsteiger des Jahres 2018 gegeneinander – wer weiß, wer weiß?!
Danach dann aber drei Siege und neun Punkte in Serie, davon zwei auswärts! Erst das tolle 3:2 in Braunschweig mit dem überragenden Mikael Ishak, dann das hochverdiente und dennoch geduldig erkämpfte 1:0 gegen Sandhausen (Torschütze Leibold) und schließlich, als bisherige Dezember-Krönung, der sechste Auswärtssieg mit dem starken 2:0 am Montagabend in Düsseldorf.
Da freute ich mich vor allem, und das aus verschiedenen Gründen, für Timo Werner, dass ihm das 0:1 gelang. Aber ich freute mich auch für Edi Salli: Langsam kapiert auch der Dümmste, wie gut und für alle Gegenspieler unberechenbar (manchmal allerdings auch für die eigenen Mitspieler) unser Salli tatsächlich ist. Am Ball kann keiner mehr als er und ist auch keiner schneller. Außer dem Club-Juwel Cedric Teuchert.
Das zeigte „Cedi“ wieder diese Woche im Training, vor allem auch auf engstem Raum beim 6-gegen-3-Spiel. Ihn würde ich am liebsten

nie ziehen lassen – schon gar nicht im Winter. Das wäre die dann womöglich entscheidende und letztlich unbezahlbare Schwächung im beginnenden Rückrunden-Aufstiegs-Rennen. Lang genug dabei und ständig vor Ort war ich ja wohl in allen Ligen und in ganz Europa, um das zu sagen. Noch was: Wenn der 1. FCN weiterhin so selten Unentschieden spielt (nur zweimal in 17 Spielen) und die Mitkonkurrenten aber so oft (Kiel sechsmal, Düsseldorf viermal und Union Berlin fünfmal, Braunschweig gar zehnmal), dann kann fast nichts schiefgehen.
Allerdings mache ich eine Ausnahme: Gerade diesen Samstag beim mehr als nur angeschlagenen 1. FC Kaiserslautern, der vor einer Woche letztlich wegen mangelhafter Schiedsrichter-Leistung und demzufolge mit zehn Mann gegen Ingolstadt den Sieg noch hergeben musste, wäre ich notfalls sogar mit einem Remis zufrieden.
Zu viele unangenehme Erinnerungen habe ich persönlich an die Lauterer, ohne dass ich jetzt näher darauf eingehen will.Natürlich fahr ich am Samstag hoffnungsfroh auf den „BETZE“ um unsere charakterstarke Mannschaft zu unterstützen.Gegen 15 Uhr werden dann hoffentlich 2.601 Club-Fans vor Ort singen:“ Das ist wunderbar!“

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort