Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Da schmeckt der Braten….

221. Kolumne „Wir rufen Günther Koch“
NEUMARKTER TAGBLATT/ MITTELBAYERISCHE ZETUNG
siehe auch www.mittelbayerische.de
Print vom 19./20.August 2017

Der junge FCN macht derzeit viel Spaß. Da verkraftet man auch die Anpfiffzeit.

Hatte ich etwa zu viel versprochen neulich vor dem ersten Spieltag? Über unsern Club? Nein! Da lacht jedem echten Fan, der noch an das Gute im weithin versauten Fußball-Geschäft glaubt, einfach das Herz. Und jetzt hat der Verein auch den Vertrag mit dem langzeitverletzten Oberpfälzer Patrick Erras verlängert. Das nenne ich guten Stil und freut sicher nicht nur mich.

Neulich auf dem Weg ins Trainingslager nach Südtirol war ich einen Tag lang in Traunstein, meiner ersten Heimat, bei meiner ersten Fußball-Liebe dem jetzigen SB Chiemgau. Glaubt fei net, liebe Freunde vom ASV Neumarkt, dass das Rückspiel für Euch in Traunstein, wo es viele Clubanhänger gibt, meinen Spezi Helmut Köck zum Beispiel, so leicht werden wird wie vor wenigen Tagen das 3:1 in Neumarkt.

Doch was wollt ich Euch eigentlich heute aus der Nähe des Max-Morlock-Stadions in Nürnberg zurufen: verratet bloß niemandem, dass unser aller FCN alle drei Auftaktspiele – auch auswärts im Pokal in Duisburg – gewonnen hat. Kann mich nicht erinnern, so was schon mit dem FCN erlebt zu haben.

Jetzt taucht am Sonntag um 13.30 Uhr neben dem Großen Dutzendteich der sympathische Verein 1. FC Union Berlin auf. Bitte unbedingt alle Oberpfälzer ins Max-Morlock-Stadion kommen! Was will man denn als Fußballfreund mehr: eine junge hungrige Mannschaft mit vielen neuen Gesichtern, aber ohne Stars, dafür mit einem tollen Mannschaftsgeist wird wieder alles bieten und geben, damit die Fans auf ihre Kosten kommen und zufrieden nach Hause fahren – auch in die schöne Oberpfalz!

Ja, so soll’s sein und der Schweinsbraten schmeckt am Abend noch genau so gut wie am Mittag, wenn der Club gewonnen hat. Wenn, ja wenn. Doch warum denn eigentlich nicht?

Aber bitte nicht wieder so spannend machen wie letzte Saison, als es zur Halbzeit 0:2 stand und unsere Cluberer danach das Ding aber noch auf ein sensationelles 6:2 drehten. Eines der vielen Club-Spiele, das ich nie vergessen werde. Schaut Euch die noch unverdorbenen Kirschbaum, Kammerbauer, Löwen, Leibold, Möhwald, Kerk, Teuchert, Valentini, Behrens und all die anderen wie z. B. den Salli und den Margreitter unbedingt an! Vielleicht sogar den, von dem ich Euch an dieser Stelle vor drei Wochen schon vorgeschwärmt habe – freilich ohne seinen Namen zu verraten. Dieser blutjunge Kicker aus meiner zweiten Heimat München kam dank Trainer Michael Köllner im Pokal sogar schon zu seinem Kurz-Debut: Alexander Fuchs. Das kann ein ganz Großer werden, an dem wir alle noch viel Freude haben werden, vor allem wenn er noch oft genug mit unserem Fitness-Trainer Tobias Dippert in den Kraftraum geht und reichlich Muskeln aufbaut.

Eine Freude war es für mich diese Woche auch unserer U 19 bei ihrem Spiel gegen die im Schnitt ein Jahr Älteren vom SC Freiburg zuzusehen. Zwar ging das Spiel knapp 2:3 verloren, aber unser NLZ-Nachwuchs aller Jahrgänge ist die FCN-Zukunft.

 

 

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort