Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

NEUE IDEEN IN ALTER FÖRSTEREI

214. Kolumne „Wir rufen Günther Koch“
NEUMARKTER TAGBLATT/MITTELBAYERISCHE ZEITUNG
www.mittelbayerische.de
P
rint: 31.03.2017
215. Kolumne:
Ostern,d.h. zum Spiel gegen AUE mit Wiederholung von Peinlichkeiten…

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!  Doch Berlin ist nicht gleich Berlin. Das  Olympia-Stadion ist für mich eher langweilig. Oft genug war ich dort: mit den Cluberern, mit den Bayern und mit den Münchner Löwen. Meine letzte BR-Live-Reportage von dort vom Club-Pokal- Sieg am 26.Mai 2007 zusammen mit Thomas Kattenbeck für Bayern 3 wird  mir unvergessen bleiben. Aber  im Berliner Stadion  der “Eisernen“ vom 1.FC Union war ich bis vor kurzem noch nie! Also  wollte ich da unbedingt mal hin! Dafür verzichtete ich ausnahmsweise sogar auf meinen Montags-Kick mit den ebenfalls alt gewordenen Pressekollegen und ehemaligen Club-Mei- sterkickern. Also statt Glasgow, Moskau, Neumarkt, Regensburg, Bayreuth, Hof, Kronach, München, Mailand, Madrid, Würzburg, London, Göteborg, Kiew, Porto  oder Hannover  endlich mal nach Köpenick im Osten Berlins! Also dorthin, wo die Fans mit eigenen Händen  ihr Stadion umgebaut haben und an Weihnachten alle zusammen Weihnachtslieder singen. So was würde mir auch beim Club gefallen, aber wohl immer ein Traum bleiben. Und wie war’s dann am 20.03.17 im Union Stadion? Abgesehen vom Ergebnis -der FCN verlor knapp aber nicht ganz unverdient mit 0:1- wunderbar!  Die Fans sind freundlich aggressiv aber nicht gewalttätig. Im Gegenteil: sie bewiesen Humor u.a. mit dem Schild: “Scheiße, wir steigen auf!“ .Ob’s so ein Schild, jemals beim Club geben wird?  Wohl kaum! Beeindruckt  hat mich auch, dass die Union-Fans in der Pause namentlich unser aller  und auch meiner Familie  persönlichen Freund Heino Hassler gedachten. So was hat  Stil! Bravo und Respekt aber auch wieder  an unsere zahlreichen Montag-Abend-Auswärts -Fahrer  mit ihrer

beeindruckenden Heino Choreo:“ Wir gingen einen langen Weg gemeinsam aber er war doch zu kurz!“ Der  umtriebige neue  FCN-Trainer, unser kerniger Oberpfälzer Michael Köllner, hat seine Feuertaufe mit zwei guten Club-Spielen , die  teilweise nach richtig gutem Fußball aussahen, mit immerhin einem Sieg gegen die  allerdings sehr schwache Arminia aus Bielefeld (1:0) bereits bestanden. Während der vierminütigen  Unterbrechung wegen Verletzung des Schiedsrichters bei Union Berlin fiel allerdings auch dem ansonsten äußerst innovativen Köllner  nichts ein. Vielleicht wäre da ein kleines Tänzchen aller Spieler – auch derer auf der Bank – ein Gag gewesen und hätte dadurch den Gegner und die Heim-Fans aus dem Rhythmus gebracht? Heute um 18 Uhr 30 gegen den KSC wird es wieder spannend. Auch, was die Aufstellung anbetrifft und ob FCN-Rückkehrer Enrico Valentini wegen irgendeiner Zerrung beim KSC fehlen oder einen Strafstoß gegen den 1.FCN schießen wird. Nachgerade tragisch ist die Tatsache, dass Dennis Lippert, unser großartiger junger Links-Allrounder aus Weiden am Kreuzband operiert werden musste! Ihm wünsch ich hier im Namen aller Cluberer gute Besserung und einen nachhaltigen Heilungsverlauf!

 

 

 

 

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort