Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Gut gespielt gegen Netzer, Schreiner, Salomon, Zwischenbrugger, Aigner, Riverola u.Co!

(Sich) Regen bringt Segen:
Grau, nass, kalt, neblig, windig, trüb und doch: SCHÖN!
Im Testspiel am Neuen Zabo auf dem Max Morlock Platz
gegen den SCR ALTACH, den DRITTEN der ÖSTERREICHISCHEN BUNDESLIGA,
also VOR RAPID und vor der AUSTRIA, hab ich viele wirklich gekonnte, flinke und durchaus
erfolgversprechende Spielzüge unserer CLUB- Mannschaft gesehen, wie man sie
LANGE nicht gesehen hat.
Hervorragend wiederum der elegante und dabei gleichzeitig von unaufdringlicher aber wirkungsvoller
Athletik getragene Even HOFLAND mit großer Antizipation und Abgeklärtheit…!!
Er, Even, kann DER Spieler und Rückhalt in der nicht immer sattelfesten Abwehr (links. .!!)
für die noch ausstehenden 15 Rückrundenspiele werden.
Aber auch Alessandro SCHÖPF, Sebastian (Wer?..) KERK (!), phasenweise Peniel MLAPA,
Jan POLAK (nur H ö r e n  würde ich gerne mehr von ihm), Danny BLUM (!), Daniel CANDEIAS
und Niclas FÜLLKRUG machten auf sich aufmerksam und zeigten, was sie drauf haben!!
Am Toreschießen beteiligte man sich gestern noch nicht so wie es möglich gewesen wäre-
aber es war ja auch nur ein TEST-Spiel!
Ergebnis also unwichtig und nicht erwähnenswert.

Euer

GüKo

6 Antworten zu “Gut gespielt gegen Netzer, Schreiner, Salomon, Zwischenbrugger, Aigner, Riverola u.Co!”

  1. wallys sagt:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fredi-bobic-muss-beim-vfb-stuttgart-gehen-a-993615.html

  2. michael sagt:

    Erst mal nachträglich gesundheit, Glück und erfolg im neuen jahr. Wally, natürlich gibt es Paralellen zum Club bei Bobic, nur haben die Schwaben einen Aufsichtsrat der handelt. Und da haben wir nach den Erfahrungswerten der letzten zeit halt nur GüKo. Es zeigt sich doch jetzt wieder, das sich beim Club nichts ändert, man schläft weiter, Transfer dürfen nichts Kosten, die fehlrer vom Sommer versucht man zwar zu beheben, ob ein Österreicher, der in der englischen zweiten Liga gescheitert ist, das Offensivproblem beheben kann, darf man bezweifeln. Man scheint in der Tat langfristig für die zweite Liga zu palnen, wofür man dann allerdings ein neues Stadion braucht, weiß nur der Herr Bader. Und so fällt die große Clubgemeinde in eine tiefe Depression, in diesem Sinne viel Erfolg für 2015 Michael

  3. GueKo sagt:

    Lieber Michael,

    nur so viel zur Klarstellung: beim Club schläft natürlich KEINER! Damit meine ich alle meine AR-Kollegen und dazu gehören natürlich vor allem auch unsere Vorstände und alle Verantwortlichen! Nur -damit das klar ist .. „Und das muss für heute reichen!“ (wie auch heute wieder zu hören in Arnd Zeiglers „Wunderbarer Welt des Fußballs“)

  4. wallys sagt:

    danke Michael, dir natürlich auch…..Ich sehe das im Grunde ebenso, finde es nur löblich und loyal, dass GüKo sich vor den AR stellt…aber diesbezüglich sollte das Motto dann auch irgendwann lauten..“und das muss für heute reichen“, damit es wieder eine wunderbare Welt des Fussballs in Nürnberg wird.

  5. michael sagt:

    Dann formuliere ich es mal anders, als wir aufstiegen, hieß es, wir müßen auf Augenhöhe von Hannover und mainz sein, danach hieß es, wir haben eine gute nachwuchsarbeit, normalerweise müßten wir auf Augenhöhe von freiburg sein, nur leider sind die uns im Moment enteilt. Es nützt nichts, wenn junge spieler zwar an der tür der ersten mannschaft klopfen, aber am ende scheitern und in den niederungen der ligen verschwinden. Natürlich kann es nicht jeder schaffen, aber man muss sich doch auch mal ziele setzen und wenn es pro Saison ein Spieler ist, der es schafft. Wir haben einen Trainer, der die Situation richtig einschätzt, klare und ehrliche Worte findet. Man hat jetzt fast eine ganze Rückrunde zeit, üfür die kommende Saison zu planen, alles beim club zu hinterfragen und sich möglicherweise neu aufzustellen. In diesem sinne hoffe ich, das Güko dem Club noch lange erhalten bleibt. mit besten Grüßen Michael

  6. wallys sagt:

    solange man aber an Bader festhält. warum auch immer….wird es schwer!

Hinterlasse eine Antwort