Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Archiv für September 2014

DIE BERGE WERDEN ZU HOCH

Donnerstag, 25. September 2014

168. Kolumne  „Wir rufen Günther Koch“
NEUMARKTER TAGBLATT/ MITTELBAYERISCHE ZEITUNG
Print vom 26.09.2014
vgl.auch www.mittelbayerische.de

Rom, Bukarest, Bochum, Hamburg, München, Frankfurt, Berlin, Mönchengladbach, Stuttgart, Mainz, Hannover, Fürth – aber auch Offenbach, Ingolstadt, Hof, Bayreuth, Aschaffenburg, Würzburg. Wo war ich mit dem Club eigentlich noch nicht? Richtig: in Heidenheim!

Also fuhr ich endlich mal nach Heidenheim an der Brenz. Dieses Stadion und den Ort kenne ich ja noch gar nicht. Und zur Sicherheit nahm ich auch gleich mein Radl mit. Dachte mir: „Da kommst dann nach dem Spiel schneller vom Stadion weg und hin zum eigenen Auto!“ Zweite Liga, Gehöfte-Liga oder auch Sardinenbüchsen-Liga! Nirgends sonst liegen alle so eng beieinander und am Ende werden zwei oder drei aufsteigen und zwei oder drei absteigen.

„Ambitioniert“ soll der Anstieg, sprich „Aufstieg“ zum Stadion, das oben auf dem Berg liegt, „aber schon sein“, sagte mir der Pressesprecher vom 1. FC Heidenheim am Vormittag am Telefon. Na gut, schwerer als unser Aufstieg in die 1. Liga wird’s ja wohl auch nicht werden. Dachte ich! Doch! Und das will was heißen! Ich hab’s bald aufgegeben und bin nur ein kleines Stückerl den kilometerlangen Berg hochgeradelt.

Dann das Stadion: lauter nette Leute, eine unglaublich familiäre und freundschaftliche Atmosphäre. Vor dem Spiel sprachen mich viele Heidenheimer, aber auch Club-Fans aus dem Württembergischen freudig überrascht an und plötzlich war ich wieder mal guter Hoffnung – auf ein gutes Spiel und endlich mal wieder Tore und Punkte für den Club, unseren 1. FCN.

Schon nach dem Desaster in Karlsruhe (mehr …)

Mein Tätigkeitsbericht nach drei Jahren AR für den 1.FCN

Freitag, 19. September 2014

TÄTIGKEITSBERICHT als ehrenamtlicher Aufsichtsrat
für den 1.FC Nürnberg
siehe bitte unter Antworten zu
„ZEIG RASSISMUS DIE ROTE KARTE “
Rückfragen gerne an meine e-mail-adresse
„Kontakte“