Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

Gefällt es ihnen wirklich…?

13.Zeitungs-Kolumne „Wir rufen Günther Koch“ im Jahre 2011
für NEUMARKTER TAGBLATT/ MITTELBAYERISCHE ZEITUNG
www.mittelbayerische.de

 

Es war Sonntag. Die Sonne schien über ganz Fußball-Bayern. Um 15 Uhr 15 führte der FC Augsburg endlich mit 2:1 gegen den FSV Frankfurt und war damit so gut wie aufgestiegen in die Bundes- liga!

Ungehemmt laut brüllte ich in den Garten: „TOOR!“ Den Nachbarn fielen am Muttertag die Tortenstücke vom Teller. Aber es sollte noch viel schlimmer für die Nachbarn kommen. Der VFL Osnabrück gleicht plötzlich gegen Bochum zum 1:1 aus, während die SpVgg Greuther Fürth schon lange souverän 4:1 in Oberhausen führt.

Damit wäre ja auch Fürth so gut wie aufgestiegen. Nun also zwei laute „JAA! JAA!“-Brüller raus durchs offene Wohnzimmer-Fenster in alle Nachbar-Gärten: Doch dann gab’s zwei blöde Nachspiel – Minuten mit dem noch blöderen Freistoß und dem Siegtor für die Bochumer.

Was ich dann rief, ist nicht druckreif. Jetzt reicht dem VfL Bochum gegen den Pokalfinalisten und Nachbarn MSV Duisburg am Sonntag bereits ein Unentschieden um aufzusteigen und die sympathischen, bedauernswerten Fürther müssten wieder mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen.

Schade, schade, kann ich da nur sagen. Doch noch träume ich meinen großen bayerischen Fußball – Traum. Schließlich haben oder müssten sowohl die Duisburger als auch die Düsseldorfer, die am Sonntag im Ronhof gastieren, ein ureigenes Interesse daran haben, dass ihnen der Nachbar Bochum 2011/2012 nicht die Schau und die Kundschaft stiehlt.

Doch Duisburg hat uns Franken ja schon 1994 runtergerissen, als sie am letzten Spieltag daheim gegen Freiburg 0:2 verloren und ich wie ein Häufchen Elend in Dortmund die 1:4-Niederlage und den soundsovielten Abstieg meiner Cluberer gegen den BvB kommentieren musste.

Nun aber zum FC Bayern-„Titellos“ und zum 1. FC Nürnberg „Mittellos“. Die Münchner können am Samstag doch noch wenigstens Zweiter werden, weil sie den VfB Stuttgart schlagen. Gleichzeitig wird Freiburg womöglich (!!) Leverkusen – noch mit Trainer Heynckes – besiegen. Es wäre ein kleiner Trost!

Und der Club? Ja, es war mit das Entspannteste von weit über 500 Club-Spielen, die ich als Reporter oder Beobachter von der Pressetribüne aus verfolgt habe. Mintal wurde mehr als gebührend verabschiedet. Ekici, Gündogan, Schieber und Ochs sowie der vorbildliche Pascal „Pelle“ Bieler nur kurz.

Seither frage ich mich, warum kein einziger der Risses, Diekmeiers, Choupo-Motings, Ottls, Brenos, Ekicis, Reinartzs, Schiebers, Bielers und wie sie auch alle hießen, je laut und deutlich gesagt hat, dass er gerne bei uns hier in Nürnberg und vor allem beim 1. FC Nürnberg bleiben will… Dabei haben sie doch alle, wie sie genannt sind, immer wieder brav betont, wie gut es ihnen hier gefällt.

 

Ü Der bekannte Sportreporter und Club-Experte Günther Koch schreibt hier regelmäßig und exklusiv über das Bundesliga-Fußball-Geschehen.

Informieren Sie sich auch unter www.mittelbayerische.de

 

Tags: , , , , , , , , ,

4 Antworten zu “Gefällt es ihnen wirklich…?”

  1. Michael Fischer sagt:

    Ich glaube nicht, daß dem VfL Bochum bereits ein Unentschieden reicht, denn das Torverhältnis …

    Die von Dir „genannten Spieler“ müchte ich ein wenig in Schutz nehmen.
    Ekici hatte beim Club den Durchbruch und weiß außerdem, daß er beim FC Bayern nicht drankommt. Er würde sicher gerne, aber der Club kann die Ablöse nicht zahlen.
    Da werden ihm die Bayern sicher auch ordentlich Druck machen, daß er das Angebot von Werder wahrnimmt.

    Und Schieber wird vom VfB verständlicherweise nicht hergegeben. Würde er auf bockig machen, würde er sichs nur mit seinem Arbeitgeber verscherzen.

    Wird also höchste Zeit, daß der Club mal wieder in die schwarzen Zahlen kommt, um nicht mehr nur betteln zu müssen.

    Aber bei Ottl gebe ich Dir recht. Der hatte wohl wirklich keinen rechten Bock auf den Club.

  2. GüKo sagt:

    DANKE! Du hast Recht!! Mit Bochum!Julian WISSMAIER spielt am Samstag in Hannover von ANFANG an und weiteres siehe BLOG

  3. Camillo sagt:

    Bochum ist eine Funkel-Mannschaft und dami wahrscheinlich zu clever, das noch aus der Hand zu geben…
    Schade – aber: Fürth hat das eindeutig in München bei 1860 verspielt. Da hatten sie die Chance, waren aber zu zögerlich, ängstlich, passiv…

  4. Guenther sagt:

    WARUM nur, WARUM?

Hinterlasse eine Antwort