Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

DAS kann doch nicht wahr sein!!!!!

Ich glaub, heut find ich nicht mehr nach Hause…

Völlig orientierungslos schauten wir uns alle an. Jetzt hat der Club schon wieder gewonnen, wenn wir richtig zählen können, das VIEEEERTE MAL hintereinander. Wenn das so weitergeht…
Kann mich schon noch dunkel an die vier Siege mit Trainer Gerland erinnern… War Ende der 80-er Jahre. Aber daran, dass unser Trainer ( Hecking heißt er und er ist NOCH beim Club und hat heute nach dem offiziellen Teil der Pressekonferenz nach dem Spiel sogar mal aus Versehen gelacht…) nach dem Spiel sagen konnte, ja sagen mußte, der Sieg sei um „ein Tor zu hoch ausgefallen“- DAS habe ich in 34 Jahren als Reporter beim CLUB… bis heute nicht erlebt! Meistens ging es um ganz andere Themen.
Also, jetzt glaube ich einfach mal, dass ich das Ganze im Stadion eben gerade nicht geträumt habe: Der Club gewinnt gegen Eintracht Frankfurt mit 3:0 und ist zumindest für eine Nacht Tabellen-SECHSTER und -noch ungewohnter – meilenweit von dieser dunklen stinkigen Zone da unten am Abgrund entfernt und gefährlich nahe am Euroba-Bokal… Gute Nacht, schöne Gegend! Merken wir uns also den 18.Februar 2011, als es wieder mal zu schneien begann, die Biofach Messe nebenan lief und das Spiel zur Champions-League-Anstoß-Zeit begann, nämlich eine Viertelstunde später als vorgesehen, um 20 Uhr 45.. Aber BITTE nicht die Champions-League, das halte ich nicht mehr aus, bitte auch nicht unbedingt wieder Euroba Bokal, da steigen wir dann doch im selben Jahr wieder ab. Am besten wir halten einfach die Zeit an und stoppen ab sofort die Bundesliga! Nürnberg grüßt die Bundesliga!
Bin  gerade noch gut und wohlbehalten zu Hause angekommen- aber auf Umwegen..

Tags: , , ,

11 Antworten zu “DAS kann doch nicht wahr sein!!!!!”

  1. Alexander Käb sagt:

    23. Spieltag und das Absteigsgespenst war schon laaaange nicht so weit von Nürnberg entfernt wie in diesen Tagen.
    Komplett neue Gefühle, kenne ich, als jemand, der den Club „erst“ seit den Neunzigern begleitet, nicht. Wie geht man als Fan (auch als Spieler, Trainer, Verantwortlicher) mit diesem Erfolg um, bitte um Anleitung!

    Ich finde: cool bleiben, weiterhin so unbeschwert auftreten, bodenständig bleiben und einfach nur genießen…

  2. GüKo sagt:

    wir wissen alle nicht, wie es weitergehen soll..Danke für das Lebenszeichen, lieber Alex!

  3. Michael Fischer sagt:

    Auf die EL könnte ich auch gut verzichten. Die hat uns schon mal die Liga gekostet und damals nach „Nürnberg grüßt Europa“ auch um ein Haar.

    Aber Zeit anhalten ist auch nichts. Da würden uns ja glatt die tollen elf restlichen Spieltage entgehen! Und auf die freu ich mich jetzt schon!

    Kommt auch nicht oft vor. Ganz neues Club-Gefühl.

  4. GüKo sagt:

    dabei sind fast ALLE noch steigerungsfähig, denn jetzt kommt auch noch das Selbstbewußtsein dazu!!! Ich halte jetzt fast alles für möglich!!

  5. Lanni sagt:

    Was eine Spielzeit, „unpackbar“ 🙂
    Was wär grwesen wenn wir nich 14 Mal Aluminium gezroffen hätten und die vermeindlich „leichten“ Gegner in der Vorrunde geschlagen hätten?! Beängstigend wo wir dann stünden…
    Ach ja – VfB wieder 4 gefangen, sieht schlecht aus. Wenn Schieber zurückmuss – wie wärs mit Harnik??? Guter Mann!

  6. GüKo sagt:

    MENDLER!!! Danke für Deinen Kommentar !

  7. Teo sagt:

    Pinola sah die Reifeprüfung mit dem Stuttgart-Sieg bestanden, Hecking mit dem Frankfurt-Spiel.
    Ich denke, jetzt beginnt die Reifeprüfung erst richtig.
    Das Selbstbewusstsein im Rücken, keinen Druck mehr im Nacken (Abstieg ist kein ernstzunehmendes Thema mehr), Spielfreude in den Beinen und TOP eingestellt. Wenn sie es nicht schleifen lassen, dann, ja dann bestehen sie die wahre Reifeprüfung. Ein einstelliger Tabellenplatz und es wäre ein RIESIGE Saison. Über mehr wage ich nicht nachzudenken, von mehr trau ich mich (noch) nicht träumen.
    Einfach schön!

  8. Sepp sagt:

    Bescheiden bleiben und NOCH NICHT in den Europa-Pokal! Wäre zu früh um dauerhaft erfolgreich zu sein 😉 die solln bloß nicht zu großes wollen und gleich denken Geiz ist geil! Nein es geht um dauerhaften, konstanten Erfolg mit kleinen Schritten sonst befürchte ich kommt irgendwann der große Fall nach unten… allmächt na sowas kenn ma gar net

  9. GüKo sagt:

    totale Orientierungslosigkeit. ??!
    Hab Hecking neulich gesagt, dass das für uns ein behaglicheas Dilemma ist.
    Danke, Sepp- und ganz ruhig bleiben-einfach genießen und Kopf schütteln..

  10. KUZ sagt:

    Es hat mir gegen Frankfurt sehr gefallen, dass die Spieler tatsächlich von Anfang an konzentriert gespielt haben. Kein lässiges Hin- und Hergeschiebe wie bei ähnlichen Spielen (z.B. Freiburg oder Lautern oder MG) oft gesehen, sondern sofort war Bewegung im Spiel. Außerdem fand ich die Eintracht nicht so defensiv und schlecht , wie es in diversen Publikationen geschrieben wurde.
    Die Stimmung im Maxl-Morlock- Stadion ist im Augenblick einfach unbeschreiblich gut ( ein dickes Lob an die Ultras, nachdem ich vieles von ihnen nicht gutheiße). Das fiel mir schon beim Heimspiel gegen Leverkusen sehr angenehm auf.
    Allerdings gab es für mich während der Halbzeit ein Ärgernis: Das sogenannte Halbzeitspiel, bei dem es um Glubb- Legenden geht! Natürlich finde ich es sehr löblich, dass der gegenwärtigen Generation Spieler nähergebracht werden (müssen und sollen !), die die Legende überhaupt erst begründeten. Wie notwendig das auch ist, zeigte die Frage, wieviele Gegentore der Heiner Stuhlfauth, der ja DAS Zitat unseres Vereins prägt ( “ Es ist eine Ehre….“) in seinen 5 Endspielen kassierte. Die beiden befragten Fans antworteten mit “ 5″ bzw “ 10″ . Es ist schon traurig, wie wenig viele Fans über diesen , unseren , also auch deren CLUB wissen. Es sollte bekannt sein, dass der Glubb seine ersten 5 Meisterschaften als einziger Verein in Deutschland überhaupt, alle zu “ Null“ gewann. Nur war die Frage schon falsch ( DAS ist jetzt das eigentliche Ärgerniss!). Heiner stand 6mal im Endspiel! 1922 wird scheinbar ignoriert, als es das legendärste Endspiel( bzw Endspiele ) wohl überhaupt gab, als der Glubb ( “ Ohne Kalb, der Club nur halb“) in 2 Endspielen gegen den HSV stand, die insgesamt über 350min dauerten, und der Club selbst mit nur noch 7 Spielern auf dem Platz nicht bezwungen werden konnte. Es ist das einzige Jahr ( Kriegsjahre mal ausgenommen) , in der in Deutschland KEIN Deutscher Meister gekürt wurde. ( Interessanterweise sind beide Vereine aber für dieses Jahr auf der Meisterschale eingeprägt, zumindest habe ich das auf diversen Bildern erkennen können!)
    Könnte oder sollte man dieses Halbzeitspiel nicht mit einigen Hintergrundinfos zu den entsprechenden Spielern bzw Ereignissen , vielleicht noch dazu auf der Videoleinwand eingespielt, deutlicher und vor allem RICHTIG ausweiten. Ich glaube, das wäre für viele wesentlich interessanter. Es gibt doch so viele Histörchen und Anekdoten über diesen tollen Verein , die einfach mitgeteilt werden müssen und nicht in Vergessenheit geraten dürfen.
    Wäre das nicht eine Anregung für “ GüKo“, das an die entsprechende Stelle wieterzuleiten??? 😉
    Ansonsten ist es einfach nur geil zur Zeit, Fan dieses Vereins sein zu dürfen. Möge dieser Zustand möglichst lange noch anhalten…

  11. Guenther sagt:

    werde mich drum kümmern! Melde Dich bitte einfach nächste Woche mal bei mir e-mail..! Dann können wir uns austauschen
    Herzlichen Dank für diese ausführliche Anregung!!! Sehe alles genau so-obwohl ich das nie so mitkriege..
    Nehme an, Seibelt u.Co haben -wegen Werbung- nicht die Zeit..?
    Chelsea führt 2:0, Lyon machte gerade das 1:1 gegen REAL:Überall da war ich schon…

Hinterlasse eine Antwort