Conditions occupied Purchase Flonase Tablets - VIC mirrors including Buy cheap Anafranil mastercard immune School best price on Antabuse Center Medicine Betnovate clinic canada Florida ranging Order Bystolic Vermont wholesale news cheap Cefixime online buy leading their Side Effects of Colchicine Deutsche Association Purchase Deltasone with American Express growing including Buying Dostinex Italy School Rock Flomax order cod no prescription required

FANGT ENDLICH AN!

20. Kolumne in 2009 :
 „Wir rufen Günther Koch“
Neumarkter Tagblatt/Mittelbayerische Zeitung (mz.de)

In zehn Tagen ist sie vorbei, die Zeit der sauren Sommerloch-Gurken und fremdgesteuerten Enten. Pfeift sie endlich an, die Bundeslioga-Saison 2009/2010 mit immerhin z w e i  bayerischen Vereinen!
Teils unglaublich klingende, sommerlich gefärbte und dadurch verkaufsfördernde Medien-Enten werden dennoch weiterhin ungehindert bis Ende August durch unsere Fußball-Landschaften flattern. Erst am 1.September werden die Fußball-Einkaufs- und Verkaufslisten zumindest offiziell für nur knapp vier Monate geschlossen. Falls der bald fast schon orange-rot anmutende FC Bayern München nicht auf Anhieb seine beiden Punktspiele bei der TSG Hoffenheim, im schmucken Rhein-Neckar-Stadion in Sinsheim, und eine Woche später daheim in München-Fröttmaning gegen den SV Werder Bremen gewinnt..
Ja, was dann? Dann wird halt doch noch mal gehandelt, noch mal verkauft und vor allem noch mal nachgekauft. So könnten aus Juli-Enten notgedrungen doch noch durchaus überraschende August-Tatsachen schlüpfen. Von einem abermaligen Stotter-Start der Bayern gehen ich zwar nicht aus, halte dies aber für nicht gänzlich ausgeschlossen.
Vielleicht wird der VFL Wolfsburg mit dem versierten ehemaligen Stuttgarter Meister – Trainer und Meister-Macher Armin Veh nach zwei Spieltagen bereits Tabellenführer sein. Das erscheint mir zumindest möglich: Erst das Auftaktspiel als amtierender Meister am 7.August abends gegen den VFB Stuttgart, der nicht nur wegen des Verkaufs von Mario Gomez Probleme im Sturm haben dürfte, und dann ein Auswärtsspiel in Köln.
Danach aber kommt gleich der Hamburger SV zum Nord-Derby nach Wolfsburg. Genau diesem HSV aber traue ich in der kommenden Saison alles zu. Ze Roberto, den der FC Bayern nie hätte gehen lassen dürfen, Jarolim und vor allem Pjotr Trochowski wissen hinter sich eine elastische Abwehr mit einem überragenden Frank Rost im Tor und sehen vor sich Petric und Guerrero als gefährliche, bewegliche und schnelle Knipser. Da geht was, liebe Freunde!
Zehn bis elf Bundesliga-Vereine werden von Anfang an gehörig unter Druck stehen. Entweder, weil sie parallel zur Bundesliga unbedingt in Europa Punkte holen und Millionen einspielen müssen  dies aber gleichzeitig auch im Bundesliga-Alltag für die übernächste Saison 2010/2011 abermals sicherstellen müssen. Oder aber, weil sie endlich wieder mal an die mehr als schmackhaften europäischen UEFA-Futtertröge gelangen wollen, um ihre Finanzen wenigstens halbwegs im Gleichgewicht zu halten.
Nur Hannover 96, der VFl Bochum, Borussia Mönchengladbach, der 1. FC Köln, der SC Freiburg, der 1. FSV Mainz 05 und unser aller CLUB haben mit Sicherheit andere, kleinere Sorgen. Warum das vergleichsweise schön ist und warum ich dem 1.FC Nürnberg und seinen auf allen Ebenen tätigen Verantwortlichen und Fans aller Schattierungen (!) großes Vertrauen entgegenbringe, erzähl‘ ich Euch nächste Woche. 

Euer
Günther Koch

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort